PAUL RUBEN

Der junge Pianist Paul Ruben zaubert nicht nur „unplugged“ am Klavier sondern auch mit Hilfe der Steckdose. Strom verwandelt sich durch seine Hände in feinste Seide. Mit zwei Synthesizern und einer Drummachine werden die Stromwellen in den tanzbaren Bereich gedreht. 



Pressestimmen

"Ein Album, ein Glaubensbekenntnis. Das Debütalbum von Paul Ruben handelt von Nächstenliebe, Selbstzweifel, dem inneren Kampf mit Dämonen und der großen wahren Liebe. Die drei wiederkehrenden Motive Glaube, Liebe und Hoffnung machen das Album „Giving Without Receiving Is Acting Like The Sun“ zu einer intimen Momentaufnahme der inneren Haltung des Musikers. Ein spiritueller Albumtitel für ein spirituelles Album. Was erstmal alt, verstaubt und befremdlich klingt, sind Gedanken über Möglichkeiten des inneren und geistigen Wachstums gepackt in eingängige Melodien und insgesamt acht Lieder auf einem Album, das mit knappen Lyrics die ganz großen Themen der menschlichen Existenz verhandelt. Feinfühlige Beobachtungen treffen auf kraftvolle elektronische Rhythmen und verpacken die Tiefe der Texte in große Hits, die nach Bewegung schreien. Was nach Widerspruch klingt, ist ein gelungener Spagat zwischen gleich mehreren Welten. Ein Brückenschlag, um vermeintlich Gegensätzliches zu vereinen. Ein Debütalbum, das sich an keine Grenzen hält."
- Anna Maria Burgstaller, Kunsthistorikerin
über das Debut-Album "Giving Without Receiving Is Acting Like The Sun" / Hamburg, 06.06.2020



"Ausgerechnet aus dem Burgenland, wo sich Fuchs und Hase auf Ungarisch und Deutsch gute Nacht wünschen, kommt dieser fein zusammensynthetisierte Soundtrack für die Großstadt-Nacht: Mit einem kleinen Turm an Gerätschaften zitiert sich Paul Ruben die 80ies, die 00er und das Beste der Zukunft zusammen. Das klingt neu und vertraut zugleich - und reicht vom versonnenen Schwenken des Gin Tonic bis zum entrückten Tanzschritt."
- Mirca Lotz, like waves / München, 11.01.2020

"Sphärische Klänge, fette Synthesizer-Bässe, melancholische Melodien, reduzierte Beats und eine intime Stimme, die uns in eine ganz eigene Welt entführt." 
- Andreas Gstettner-Brugger, Radio FM4 / Wien, 01.12.2019

OTHER PROJECTS by Paul Ruben